Jazzabella – Music Like Perfume // Vorprogramm: DeRua

Datum und Uhrzeit
Fr 11.03.2022
19:00 Uhr

Veranstaltungsort
Mauerwerk
Hindenburgstraße 22
71083 Herrenberg
Für einen Orstplan diesem Link folgen

Tickets
Eintritt: VVK 20€, AK 24€
Mitglieder: VVK 16€, AK 20€
ermäßigt: VVK 10€, AK 14€

zum Kartenkauf nach unten scrollen!


Vorband: Fernanda Tarrech & Flope – DeRua

Lateinamerikanische Vibes und eine Stimme voller Saudade.

Fernanda Tarrech mag es zu reisen und die Einflüsse der Orte aufzusaugen. Kein Wunder also, dass die Singer-Songwriterin die Arbeit an ihrem Projekt „The First Bird Revolution“ on the road gestartet hat. Beeinflusst von lateinamerikanischen Klängen überzeugt sie mit ihrer sanften Stimme und erzählt von den Eindrücken, die sie unterwegs erlebt hat.

Aufgebrochen von Montevideo, Uruguay reist sie seit 5 Jahren und spielt beinahe täglich auf der Straße. Sie schafft dabei eine Geräuschkulisse zu der der Kaffee besser schmeckt und das Gehen leichtfüßiger wird. Die Musik, die einen innehalten lässt wie lauer Sommerregen. Fernanda Tarrech lässt sich von der Nähe zur Natur, von einsamen Momenten auf Reisen durch diese Welt und von ihren brasilianischen Wurzeln inspirieren.

Für Flope sind die Reisen nach Patagonien und das einfache Leben Inspirationsquelle für den musikalischen Output. Im Duo DeRua (Portugiesisch: von der Straße) singen Flope und Fernanda zweistimmig. Ihre Stimmen verschmelzen auf der Bühne und verzaubern das Publikum mit Bossanova Klängen und einem magischen Gitarrenspiel.

Hauptact: Jazzabella

Jazzabellas Klänge sind mal funky und frisch, mal ernst und getragen, mal klassisch, mal modern. Ebenso ausgebildet im Arrangieren und Komponieren, stammen die Arrangements der rein weiblichen Hornsection größtenteils aus eigener Feder. Eine reizvolle Mischung zwischen hitzig-expressiven Jazzimprovisationen und kühl konstruierter, klassisch geprägter Kammermusik.

Ob Soul-Klassiker wie „I Want You Back“ von den Jackson 5, brasilianische Party-Garanten wie „Mas Que Nada“ oder zeitlose Pop-Hits wie „Girls Just Wanna Have Fun“ – die vier Musikerinnen verleihen mit einer spielerischen Leichtigkeit jedem Stück ein neues Gewand.

Die vier sympathischen Musikerinnen aus Mannheim sind nicht nur professionell ausgebildet, sondern auch erfahrene Performer in verschiedenen musikalischen Bereichen. Ihr aktuelles Album „Jazzabella No. 1“ betört in der Kopfnote mit anspruchsvollen Kompositionen, besticht in der Herznote mit Charakter und in der Basis fesselt purer Groove.

Vier markante Klangfarben, kreative Experimentierfreude, einmaliger Sound. Vier Musikerinnen, vier Klangfarben, die zu einem Sound voller Wärme, Kraft und Glanz verschmelzen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.